Freie Trauung im Forsthaus Reinsdorf

Eine freie Trauung im Forsthaus Reinsdorf habe ich am 11. Juli 2020 durchgeführt. Ali und Melissa gaben sich dort das “Ja”-Wort. Die Hochzeit wurde wegen Corona nachgeholt und das Brautpaar ist nun glücklich getraut. Ein Video von der Trauung gibt es hier auf der Seite.

Freie Trauung im Forsthaus Reinsdorf – die Vorgeschichte

Es muss Mitte März 2020 gewesen, als Ali bei mir anrief. Ganz aufgeregt war er, weil er vom Standesamt die Mitteilung bekommen hatte, dass wegen der Corona-Pandemie nur noch das Brautpaar zur Trauung kommen dürfe. Die Hochzeitsparty im Forsthaus Reinsdorf selbst schien nicht in Gefahr. Der 4.4.2020 war als Termin für die Hochzeit angesetzt und ich hatte wirklich Bedenken, denn der Lockdown lag damals schon in der Luft. Ali und Melissa buchten kurzerhand bei Ines Wirth ihren Wunschtermin. Aber sie waren auch clever, denn schon im Vorfeld legten sie den 11. Juli 2020 als Ausweichtermin für ihre freie Trauung im Forsthaus Reinsdorf fest. 

Es kam, wie vermutet: Ausgangssperre und Kontaktbeschränkungen in Sachsen und der ganzen Bundesrepublik und das Verbot von privaten Feiern. Ali und Melissa heirateten am 4.4.2020 allein auf dem Standesamt, ohne Gäste und die Feier fand nicht statt. Ein bisschen Bammel hatten sie aber auch, denn die Maßnahmen wegen Corona dauerten an. Schließlich die befreiende Allgemeinverfügung in Sachsen: Hochzeiten bis 50 Personen waren ab Juni wieder möglich.

Freie Trauung im Forsthaus Reinsdorf

Carsten Riedel buchen

Eure freie Trauung im Forsthaus Reinsdorf wird zum unvergesslichen Erlebnis mit den freien Traurednern Ines Wirth. Sichert euch jetzt euren Termin.

Die Trauung am 11. Juli 2020

Ali und Melissa freuten sich auf ihren Tag und im Forsthaus war alles von dem netten Team um Marcus Otto vorbereitet. Einzig der Nachbar hatte wenig Verständnis für unser Vorhaben. Mit dem Trennschleifer sorgte er während der Zeremonie für einen handwerklichen Background, aber so what. Die freie Trauung im Forsthaus Reinsdorf konnte das nicht wirklich stören. Ali war schon vor der Trauung ein bisschen aufgeregt – er hatte mit Freunden soweit alles vorbereitet und dann kam noch mein Part: Trautisch einrichten und nebenher noch ein Video drehen. Versteht mich bitte nicht falsch, ich bin jetzt nicht unter die Videografen gegangen, aber ich hatte das Gefühl, man müsste es mal wieder dokumentieren.

Pünktlich kamen die Gäste und die Braut war auch ganz vorbildlich – wir haben sogar vorfristig angefangen. Bei der Rede hatte ich einen guten Drive. Ali und Melissa hatten mir für ihre Zeremonie auch eine gute Geschichte geliefert. Es war wieder einmal eine Mischung aus Romantik, gut erzählten Geschichten und natürlich ein paar Denkanstößen. Beim Ja-Wort schließlich wurde es ernst: Ali und Melissa sagten “Ja!” und sie gaben sich noch ein ganz persönliches Gelübde mit auf den Weg. Das war allerdings nicht für die Ohren der Gäste bestimmt.

Nach etwas mehr als einer halben Stunde war die freie Trauung im Forsthaus Reinsdorf vorbei! Im Auftrag der Liebe war von meiner Seite her alles erfüllt. Ich glaube das Paar wird den Rest sehr gut machen. Herzlichen Dank an euch Beide für euer Vertrauen!

Übrigens, schon im vergangenen Jahr hatte ich eine freie Trauung im Forsthaus Reinsdorf, damals “trauten” sich Claudia und Ron.

Freie Trauung im Forsthaus Reinsdorf

Carsten Riedel buchen

Eure freie Trauung im Forsthaus Reinsdorf wird zum unvergesslichen Erlebnis mit den freien Traurednern Ines Wirth. Sichert euch jetzt euren Termin.

Freie Trauung im Forsthaus Reinsdorf – Das Video von der Zeremonie

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden